Multi-Milliardär Donald Trump US-Präsidentschaftskandidat 2016

Am Sonntag, den 14.06.2015, hat der Selfmade Multi-Milliardär Donald Trump offiziell verkündet, dass er im Jahr 2016 als Präsidentschaftskandidat für das Weiße Haus antreten wird. Der Immobilienmogul ist der Überzeugung die US-Wirtschaft wieder ins Rollen zu bringen und der USA im internationalen Vergleich wieder zu neuer Relevanz zu verhelfen.
Donald Trump hält den amerikanischen Traum für tot, aber ist überzeugt, dass, sollte er gewählt werden zum US-Präsident, er den amerikanischen Traum größer und besser und stärker als je zuvor zurückbringen kann. Neben seinem Namen, seiner Erfahrung und seiner Intelligenz bringt Trump auch ganz lockere 8,7 Milliarden Euro mit in den Wahlkampf. 2016 wird definitiv spannend in den USA…

FC Barcelona Logo

Wer macht das Rennen und holt sich den Pot im Olympiastadion Berlin?

Es ist mal wieder so weit. Eines der größten Sportereignisse, das es im Fußball gibt, steht vor der Tür – das Finale der Champions League.

Dieses Jahr kommt es nach zwei Jahren Pause wieder nach Deutschland, genauer gesagt nach Berlin ins Olympiastadion. Für deutsche Fußballfans wird es dieses Jahr zwar kein Anfeuern einer deutschen Mannschaft geben, denn im Finale treffen ein Italiener (Juventus Turin) und ein Spanier (FC Barcelona) aufeinander, dass bedeutet aber nicht, dass für den Samstag Abend nicht auch Millionen Deutscher bereits einen festen Termin haben.

Die beiden Klubs, die dieses Jahr aufeinandertreffen, sind keine unbeschriebenen Blätter im Fußballsport, obwohl eher der FC Barcelona in den letzten Jahren, vor allem in den Jahren unter Pep Guardiola, den Ton in der Fußballwelt und der Champions League angegeben hat.
Erst im Jahr 2011 hatte der FC Barcelona die Ehre diesen großen Pot zu heben. Beim Juventus Turin liegt das ganze hingegen schon etwas länger zurück. 1996 konnte der Klub zum zweiten und vorerst letzen Mal den Pot nach Hause nehmen.

Olympiastadium Berlin

Dieses Mal haben es also diese beiden Klubs geschafft jeden hinter sich zu lassen, der sich ihnen in den Weg gestellt hat. So hat Turin im Halbfinale Real Madrid nach Hause geschickt, der FC Barcelona hat den deutschen Fußballgiganten FC Bayern München die Reise nach Berlin „erspart“.

Das besondere an diesem Jahr ist, dass beide Klubs um den sogenannten Tripple kämpfen, was wohl für noch mehr Spannung und Adrenalin bei beiden Mannschaften sorgen wird. Beide Mannschaften wurden nämlich heuer in ihrem Land Landesmeister und auch den Pokal, den Copa del Rey (Spanien) und den Coppa Italia (Italien) haben sich di beiden geholt.
Und einen Tripple schafft selten eine Mannschaft in einer Fußballsaison. Somit ist Spannung garantiert.

Als letztes hat so etwas vor nicht allzu langer Zeit eine deutsche Mannschaft geschafft, der FC Bayern München in der Saison 2012/2013, damals noch unter Jupp Heynckes.

Die größeren Chancen werden am Samstag dem FC Barcelona zugerechnet, was aber nicht bedeutet, dass das Spiel bereits entschieden ist. Wir kennen ja alle die Geschichte von David und Goliath, wobei man Turin hier keinesfalls mit David vergleichen sollte. Ach Turin hat heuer gezeigt, dass man sie keinesfalls zu früh aufgeben sollte.

Was auch immer am Samstagabend passiert, wenn auch immer man die Daumen drücken wird, wenn die eigene Mannschaft bereits lange ausgeschieden ist, eines ist sicher:
Es wird mal wieder ein spannendes Fußballereignis, dass in vielen Fällen dafür sorgen wird, dass Ihre Freunde, Ihre Bekannten gegen Samstagabend nicht mehr erreichbar sein werden.
Nehmen Sie es Ihnen nicht übel, Sie wiesen ja jetzt wo diese sich mit großer Wahrscheinlichkeit befinden werden – vor der Glotze.

%d Bloggern gefällt das: